Gedankenstaub

Zahlreich wie Staub und frei : Meinung und Gedanke

8. Oktober 2019
von Admin Gedankenstaub
Kommentare deaktiviert für Erfahrung und Irrtum

„Erfahrung ist nur ein Name, den die Menschen ihren Irrtümern verleihen“

Oscar Wilde

8. Oktober 2019
von Ike
Kommentare deaktiviert für Das Leben und die Gedanken

„Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken daraus machen“

Marc Aurel

8. Oktober 2019
von Admin Gedankenstaub
Kommentare deaktiviert für Die Wahrheit sagen

„In einer Zeit allgegenwärtigen Betruges ist es ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen.“

George Orwell

8. Oktober 2019
von Admin Gedankenstaub
Kommentare deaktiviert für Geschützt: Sure 2:223:

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

6. Oktober 2019
von Ike
Keine Kommentare

Schon im Jahre 1302 erließ Papst Bonifatius VIII. die Bulle Unam Sanctam, in welcher er verordnete, dass alle Lebewesen dieses Planeten dem Papst unterworfen sind. Der Papst hat sich zum Herrscher der Welt erkoren und beanspruchte dadurch die Kontrolle über die gesamte Erde.

Anm.Ike : Nun frage ich mich natürlich ob es noch immer so ist oder ob zumindest Teile noch bestand haben, noch ein Anspruch besteht und wenn JA – ? ? ?

6. Oktober 2019
von Ike
Kommentare deaktiviert für Dear Mr.President

Sehr geehrter Herr Präsident
Komm, mach einen Spaziergang mit mir
Lass uns so tun, als ob wir zwei normale Leute wären und
du nicht besser als ich wärst
Ich würde dir gerne ein paar Fragen stellen
wenn wir ehrlich miteinander sprechen können.

Was fühlst du, wenn du all die Obdachlosen auf der Straße siehst?
Für wen betest du nachts, bevor du schlafen gehst?
Was fühlst du, wenn du in den Spiegel schaust?
Bist du stolz?

Wie schläfst du, während der Rest von uns weint?
Wie träumst du, wenn eine Mutter keine Chance hat, sich zu verabschieden?
Wie kannst du mit hocherhobenem Kopf stolzieren?
Kannst du mir überhaupt in die Augen schauen?
Und mir sagen: Warum?

Sehr geehrter Herr Präsident
Warst du ein einsamer Junge?
Bist du ein einsamer Junge?
Wie kannst du nur sagen, dass kein Kind alleine zurückgelassen wird?
Wir sind nicht dumm und wir sind nicht blind
Sie sitzen alle in deinen Gefängniszellen
während du uns den Weg zur Hölle ebnest

Was für ein Vater würde seiner eigenen Tochter die Rechte nehmen?
Was für ein Vater würde seine eigene Tochter hassen, wenn sie lesbisch wäre?
Ich kann mir gut vorstellen, was die First Lady zu sagen hat.
Du hast einen langen Weg hinter dir, voller Whiskey und Kokain

Wie schläfst du, während der Rest von uns weint?
Wie träumst du, wenn eine Mutter keine Chance hat, sich zu verabschieden?
Wie kannst du mit hocherhobenem Kopf stolzieren?
Kannst du mir überhaupt in die Augen schauen?
Und mir sagen: Warum?

Lass uns über harte Arbeit sprechen:
über Mindestlohn und schwanger
Lass uns über harte Arbeit sprechen :
Dein Haus wieder aufzubauen, nachdem Bomben es zerstörten
Lass uns über harte Arbeit sprechen :
Sich ein Bett aus Pappkartons machen müssen
Lass uns über harte Arbeit sprechen
Harte Arbeit, Harte Arbeit!
Du weißt überhaupt nichts über harte Arbeit
Harte Arbeit, Harte Arbeit!

Wie schläfst du nachts?
Wie kannst du mit hoch erhobenem Kopf stolzieren ?

Sehr geehrter Herr Präsident,
du würdest nie mit mir einen Spaziergang machen, stimmt’s ?

6. Oktober 2019
von Admin Gedankenstaub
Kommentare deaktiviert für Freie Meinung

Grundgesetz Artikel 5 (1) 1 Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. 2 Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. 3 Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
(3) 1 Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. 2 Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.
https://dejure.org/gesetze/GG/5.html

6. Oktober 2019
von Ike
Kommentare deaktiviert für Wenige regieren viele

„Nichts ist überraschender, als die Leichtigkeit, mit der es den Wenigen gelingt, die Vielen zu regieren“ und die Unterwürfigkeit, mit der die Menschen ihre eigenen Gefühle und Leidenschaften denjenigen ihrer Herrscher unterordnen“.

Der schottische Philosoph David Hume