Gedankenstaub

Zahlreich wie Staub und frei : Meinung und Gedanke

Firmenbosse treten zurück

Ryan Harlock – Schmerzhafte Wahrheit – Alles Schall und Rauch

„Was ich sehr erwähnenswert finde, sind die zahlreichen Rücktritte von Firmenchefs aus großen Konzernen in den letzten Wochen:
John Skipper, CEO von ESPN (US-TV-Sender mit Schwerpunkt Sport)
David Karp, CEO von Tumblr
Xavier Rolet, CEO der London Stock Exchange (LSE)
Richard Smith, CEO von Equifax
Kenneth Chenault, CEO von American Express
Kwon Oh-hyun, CEO von Samsung
Meg Whitman, CEO von Hewlett Packard
John Watson, CEO von Chevron
John Byrant, CEO von Kellogg’s
Eric Schmidt, CEO von Alphabet/Google
Travis Kalanick, CEO von Uber
Bob Maresca, CEO von Bose
Bob Iger, CEO von Disney
Joseph Jiminez, CEO von Novartis
Jeff Immelt, CEO von General Electrics
Wolfgang Duerheimer, CEO von Bentley
Peter Terium, CEO von Innogy
Randall Stephenson, CEO von AT&T (die “US-Telekom“)
D Shivakumar, CEO von Pepsico India
Andrew House, CEO von Sony
Marissa Mayer, CEO von Verizon
Arto Nummela, CEO von Nokia
Frederic Cumenal, CEO von Tiffany
Howard Schultz, CEO von Starbucks
Carlos Ghosn, CEO von Nissan
Tom Enders, CEO von Airbus
David Eaton, CEO von NFL-Media
Pierin Vinzenz, CEO von Helvetia

Es gibt eine (ständig aktualisierte) Liste von aktuell 286 Rücktritten (Ankündigungen seit 3.9.2017), darunter auch ein paar Todesfälle.
Braut sich da was zusammen?
In diesem Sinne…
Bleiben Sie wachsam!
Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!
Glück Auf!
Ryan Harlock

Schlussbemerkung Das von uns hier bereitgestellte Material soll rein der öffentlichen Bildung und zur Anregung geistiger Auseinandersetzung dienen. Dieses Material wird rein zum Zwecke der Kritik, der Stellungnahme, der Berichterstattung, der Bildung und der Wissenschaft zur Verfügung gestellt und stellt daher keine Urheber,- Rechtsverletzung dar. Insofern es uns möglich ist, werden wir immer die original Quellen und Urheber benennen.

Grundgesetz Artikel 5 (1) 1 Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. 2 Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. 3 Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
(3) 1 Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. 2 Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.
https://dejure.org/gesetze/GG/5.html

Kommentare sind geschlossen.